A)  Donaurevier Ybbs

Vom Steinbruch Teuch bis zur oberen Grenze Säusenstein (Ybbsmündung), samt allen Ausständen und Nebengerinnen

Fischereigrenzen im Kraftwerksbereich beachten!

Ybbsfluß von der Mündung bis zur 3er Traverse.

Fischen im Grießheimerbach samt Zubringern verboten!


B) Donaurevier Säusenstein

Von der unteren Grenze Ybbs (Ybbsmündung) bis zur Grenze der Gemeinde Säusenstein Krummnussbaum, Stromkilometer 2057,1 - 2051,9

Alle Reviergrenzen sind durch Fischereigrenztafeln sichtbar gemacht!


C) Vereinsteich Kendl

Fangbeschränkungen:
A) Donaurevier Ybbs sowie
B) Donaurevier Säusenstein

Fangerlaubnis pro Tag:

  • 2 Raubfische (Hecht, Huchen, Schill, Wels, Stör)
  • 3 Salmoniden (Forelle, Äsche, Saibling)
  • 15 Friedfische (hiervon 2 Karpfen mind. 35 cm oder Schleie mind. 30 cm oder Sterlet)
  • Jahreslimit Salmoniden 30 Stück

Erlaubte Angelgeräte:
2 Angelruten, Handdaubel


Schonzeit für Hecht und Zander 1. Februar bis 31. Mai, toter Köderfisch und alle künstlichen Raubfischköder, außer Fliege und Nympfe, sind in dieser Zeit verboten!


C) Vereinsteich Kendl

Fangerlaubnis pro Tag: 

  • 3 Salmoniden (Forelle mind. 25 cm, Maräne mind. 30 cm
  • 1 Raubfisch (Hecht mind. 60 cm, Zander mind. 40 cm)
  • 10 Friedfische (hiervon 2 Schleie mind. 30 cm oder Karpfen mind. 35 cm)


Jahreslimitierung: 

  • für Karpfen 20 Stück
  • für Raubfische 10 Stück
  • für Salmoniden 20 Stück
  • für Stör 1 Stück (mind. 80 cm)
  • für Seeforelle 2 Stück (mind. 60 cm)
  • für Sterlet 2 Stück (mind. 60 cm)

Raubfischverbot vom 1. Februar bis 31. Mai und 1. November bis 31. Dezember des Jahres!

Spinnfischen außerhalb der o.a. Verbote erlaubt, Schluckangel verboten!

Nachtfischen verboten!

Fischen im Mai generell verboten!

Erlaubte Angelgeräte: 2 Angelruten mit je 1 Haken